Irre 2008

DEBATTE:
Psychiatrie,Antipsychiatrie und die radikale Linke

4 Comments

  1. Malerei
    Posted März 8, 2008 at 5:39 pm | Permalink

    Das werden wir uns natürlich auch nicht entgehen lassen, wir und diverse im Weglaufhaus beschäftigte Genossen. Vielleicht fährt ja die BVG bis dahin auch wieder oder wir müssen halt rechtzeitig lospilgern zur Ringbahn… Danke für den Hinweis, wahrscheinlich wär ich sonst wieder viel zu kurzfristig drauf gestoßen. Bis dann!

  2. Posted März 8, 2008 at 6:54 pm | Permalink

    waiting hat mich auf diesen wieder aufgenommenen debattenstrang aufmerksam gemacht. gut 9 jahre nach dem foucault-tribunal kommt die psychiatrie/antipsychiatrie auch wieder in berlin auf die linke agenda. ich bin gespannt, ob etwas neues dabei herauskommt.
    ps: wie ich zur k9 komme bleibt auch spannend – die bahn erwartet ja für montag eine positive, gerichtliche antwort auf den gdl-streik,mit meinem klapprad wirds wohl eher schwierig.

  3. Posted März 14, 2008 at 12:01 am | Permalink

    Leider hab ich vergessen, daß wir an fraglichem Abend selbst schon in einem anderen Szeneladen zum Gelage laden waren. Auch wenn aufgrund der Öpnv-Situation dieser weitesgehend beleidigend und gähnend leer blieb. So blieb mir nur, während meiner eigenen Tresenschicht durch das Plakat an die Veranstaltung erinnert zu werden. Ich hoffe, Sie haben es hingeschafft..

  4. Posted März 14, 2008 at 8:54 pm | Permalink

    es war entsetzlich,ich habe mich danach völlig sinnlos mit apfelschorle betrunken.


Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *
*
*

%d Bloggern gefällt das: