Mielkes wahrhaftige Erbin: Christel W.,die alte Plaudertasche

Stasi-Wunsch: Desaster für die Linke

Der Parteienforscher Niedermeyer warnt die Linkspartei vor einem großen Imageschaden wegen des Stasi-Wunsches von Christel Wegner – vor allem vor den Hamburger Wahlen.

Stasi Christel
Christel Wegner
„Frau Wegner hat sich für ein demokratisches Parlament disqualifiziert. Es war richtig und wichtig, dass die Linkspartei schnell reagiert hat und Frau Wegner dazu gedrängt hat, das Mandat nicht anzunehmen“, sagte der Berliner Parteinforscher Oskar Niedermeyer zu FOCUS Online. Der Fall habe das Potenzial zu einem großen Imageschaden, vor allem im Westen.

„Nur wenn der Aufruhr schnell beigelegt wird, kann der Schaden begrenzt werden. Wenn die Linkspartei das nicht ganz schnell aus der Welt schafft, wird es eine Rolle bei den Wahlen in Hamburg spielen“, sagte Niedermeyer. „Die Linke muss sich stärker von der DKP absetzen.“ Eine Spaltung der Linkspartei über den Ärger mit der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) hält er jedoch für unwahrscheinlich. Auch werde die DKP wohl weiterhin in der Politik keine Rolle spielen.
DKP mauert
Die niedersächsische Linken-Landtagsabgeordnete Wegner hatte aus Furcht vor antirevolutionären Kräften gefordert, die Stasi wieder einzuführen. Die Stasi sei nötig, um sich gegen reaktionäre Bestrebungen zu schützen. Gleichzeitig rechtfertigte sie den Mauerbau. „Der Bau der Mauer war in jedem Fall eine Maßnahme, um zu verhindern, dass weiterhin Westdeutsche in die DDR konnten.“
Der DKP Vorsitzende Heinz Stehr stand am Freitag für eine Anfrage von FOCUS Online nicht zur Verfügung. Eine Mitarbeiterin erklärte, der Vorstand befände sich „auf unbestimmte Zeit“ in einer Besprechung. Andere Personen könnten keine Auskünfte über Wegner geben.
löh

ZUM THEMA
Stasi-Eklat:
Druck auf Wegner wächst

Auch wenn die Partei Frau Wegner nun vom Mandat abzieht: Sie hat ihre Wahrheit nur zu früh geäussert.Wie die LINKE gedenkt,einmal ihre erworbene Macht abzusichern,dazu hat die übereilige Christel die Katze schon einmal aus dem Sack gelassen. Darüber sollten sich die Wähler dieser Partei immer auch im klaren sein. Nicht das es hinterher wieder heisst: Wir haben von nichts gewusst.

references:
christel, das opfer

Linken-Fraktion schließt Wegner aus
Witze des Tages
post-SED und westdeutsche Heisssporne

One Comment

  1. Posted April 14, 2008 at 10:31 am | Permalink

    Thank you avi fimler


Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *
*
*

%d Bloggern gefällt das: