post-SED und westdeutsche Heisssporne

Es wird ja vielfältigst nachgedacht über die Gefahr der Ostzonenkommunisten, die sich über DIE LINKE nun auch im goldenen Westen auf enttäuschte Wähler verlassen können. Eine neue Perspektive eröffnet Ivos Text „Sieg an der Westfront„, der sich die West- und Altlinken aus der ehemaligen WBZ genauer anschaut:

[…] Die tatsächliche Gefahr, die von der Linkspartei ausgeht, besteht in der nationalbolschewistischen Allianz aus ehemaligen Sozialdemokraten wie Lafontaine und Dehm mit alten Stalinisten – aus West und Ost. Mit dem verkürzten, tendenziell völkischen Antikapitalismus, wie ihn diese Leute vertreten, sind unappetitliche Bündnisse in die Mitte der Gesellschaft und bis nach Rechtsaußen möglich. […]

In der Ost-PDS wären dann also eher die Realos,im Westen eher die Fundis anzutreffen? So hab ich die Chose noch garnicht durchdacht.

references:
Mielkes wahrhaftige Erbin: Christel W.,die alte Plaudertasche
Mielkes Erben

Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *
*
*

%d Bloggern gefällt das: