Hoppla,jetzt komme ich – Franz-Walter,träller mir den Migranten-Jihad

Aussenminister Steinmeier macht mit seinem französchen Amtskollegen Kouchner und dem Sänger Muhabbet Hausmusik für ein tolerantes, integrationswilliges Europa. Es ist nur doof, dass der Muhabbet sich in 2004 für den islamistischen Jihad in der EU ausgesprochen hat und seine Rap-Texte sind alles andere als tolerant: Skandal, Skandal und Stolperstein.

PS: Es kam die berechtigte Frage auf,wo es das musikalische Erzeugnis wohl zu erwerben gebe. Auf der HP des Aussenministeriums wird eine CD noch nicht promoted.

references:
Broder: Der Minister verleugnet die Realität … via FdoG 
Kurze Frage
Alles Müller oder Hass?
One hit Integrationswunder
BRAVO, Herr Steinmeier!

5 Comments

  1. Posted November 16, 2007 at 12:28 am | Permalink

    wozu haben die eigentlich einen hoch bezahlten beraterInnenstab und referentInnen, die solche gag-veranstaltungen vorbereiten???

  2. Posted November 16, 2007 at 6:34 pm | Permalink

    das iss genauso bescheuert wie ein gegen gewalt eingesetzter bushido bei der bravo-fan-meile am bb-tor in berlin diesen sommer (der seine schwulenhetze auch live unter die ganzen fan-hackfressen streut). nun ist aber das aussenministerium keine pickelfressen-postille, steinmeier nicht dr. sommer und aussenminister sollten ihren job machen und um himmels willen nicht öffentlich singen – bundespräsident walter scheel mit seinem postillion-song in den 70igern war doch schon grauenhaft genug. die verletzung jeglicher schamgrenze heisst heute zielgruppen-pr.

  3. Posted November 17, 2007 at 9:27 pm | Permalink

    wo bleibt die CD, die DVD mit dem die Islamisten verherrlichenden Aussenminister?

  4. Posted November 18, 2007 at 6:32 pm | Permalink

    mhh,wer die wohl kaufen würde?

  5. Posted November 19, 2007 at 5:38 pm | Permalink

    Kurze OFF Ergänzung: GIMF ist einmal mehr umgezogen, verbreitet ihre „News“ aber noch über wordpress


Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *
*
*

%d Bloggern gefällt das: