Riots bei Naziaufmarsch in Prag

prag am 10.11.2007-abendsIn Prag sind heute am späten Nachmittag ca. 400 Faschisten daran gehindert worden,durch das jüdische Viertel zu marschieren. Anlässlich der Reichspogromnacht 1938 wollten tschechische und deutsche Nazis die „Reichskristallnacht feiern“, 1500 Polizisten sollten den Aufmarsch absichern. Daran wurden sie von ca. 1-2000 antifaschistischen Gegendemonstranten gehindert (Aufruf), woraufhin sich die Faschisten in Kleingruppen verstreuten und immer wieder Antifas tätlich auch mit Waffen angriffen, die von Radio-Prag befürchteten Strassenschlachten fanden also statt. Das jüdische Viertel wurde aber vor dem Naziaufmarsch geschützt. Verletzte werden hauptsächlich bei den Nazis berichtet. Weitere Infos gibt es bei euro news , indymedia [ I , II , III, IV ], anti defamation forum , digital journal , … . Eine gute Zusammenfassung des Tages hat aftershow zusammen gestellt.

references:
Anklage gegen Neonazi-Führer als Pistolenschützen

TV-Bericht zu Prag (10.11.07)
Praha Prag Prague – No Nazi Demo
Naziaufmarsch in Prag gestoppt

Nix Nutten, Gullasch und billig Bier
Novemberpogrome

One Trackback/Pingback

  1. kurz notiert

    Stop the Neo-Nazi march on November 10th. 2007 in Prague
    Am 10. November wollen tschechische Neonazis, anlässlich des Jahrestages der “Reichskristallnacht” durch das jüdische Viertel Prags marschieren.
    Zuppi ruft auf
    Zum 09. November zur…

Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *
*
*

%d Bloggern gefällt das: