Feiertag und Pallywood

Heute wird in D-Land der Tag der dt. Einheit begangen, jedes Jahr übernimmt seit 1990 ein anderes Bundesland die Schirnherrschaft über das Ereignis, dieses Jahr ist das Schwerin in Mecklenburg-Vorpommern . Mir ist nicht gerade zum feiern zu Mute – in die ungeteilte Freude kann ich nach den aufflammenden nationalistischen Exzessen z.B. in Rostock-Lichtenhagen 1992 und dem politischen Trittbrettfahren der Regierungen Kohl/Seite mit dem Nazimob nicht einstimmen. Aber es war natürlich gut, die Diktatur in Ostberlin 1989 zu entmachten und der Demokratie in Richtung Osten mit den Weg zu ebnen.

Al_Dura_shotGestern hat Lila sich einen Fall vorgenommen, der 7 Jahre zurückliegt, es geht um die angebliche Erschiessung eines palästinensischen Jungen durch israelische Soldaten. Der Fall des zwölfjährigen Muhammad Al Dura , der vor laufender Kamera des französischen Senders France 2 an der Netzarim-Kreuzung im Gazastreifen am 30. September 2000 von israelischen Grenzposten getötet worden sein soll, einen Tag nach Ausbruch der Intifada, ist immer noch nicht abgeschlossen. Die Bilder gingen um die Welt und läuteten eine neue Welle des Antiisraelismus ein – die Parole „Israel=Kindermörder“ sollte auf diese Weise weltweit medienwirksam propagiert werden. Die Bilder wurden von palästinensischen Filmteams inszeniert und es wird bis heute gegen den Sender France 2 prozessiert, der die Echtheit der Bilder weiter behaupten will, resp. Kritiker dieser Version versucht, mundtot zu machen. Im letzten Libanonkrieg der Hizbollah gegen Israel wurde diese Propagandamasche wiederholt und ging nur dank einer aufmerksamen Blogosphäre nicht mehr auf, der traditionelle Journalismus hatte völlig versagt. Ulrich Sahm widmet sich nun in seinem Text „Take two“ ebenfalls der aktuellen Entwicklung im Fall „Al-Dura“, der dem französischen Sender immer noch so sehr am Herzen liegt.

references:
Der Fall Al-Durah // Israel widerspricht endlich Anschuldigungen

Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *
*
*

%d Bloggern gefällt das: