kurz notiert

1. Die Jugend in Berlin entdeckt den Montagsspaziergang: K.I.Z. Kreuzberg 20.08.2007 Reclaim Your U-Bahn

Die Kreuzberger Rap-Combo K.I.Z. vom Label Royal Bunker veranstaltete gestern eine Reclaim The Streets Party im Berliner Wrangelkiez. Angekündigt als U-Bahn Party wuden die Gäste gebeten, „gemeinsam mit der Band einen oder mehrere U-Bahnwaggons zu besteigen, um bei den Klängen einer mitgebrachten Gesangsanlage, sich die Kleider vom Leib zu reißen, zu tanzen, öffentlich Sex zu haben und bei schaukelndem Gedränge zu schwitzen.“ Foddos und Pressespiegel:

http://www.tagesspiegel.de/magazin/werbinich/werbinich;art413,2359359
http://www.tagesspiegel.de/berlin/Stadtleben;art125,2362233
http://blog.bmf-headquarters.de/2007/08/21/kiz-u-bahn-konzert-am-schlesischentor/
http://www.hauptstadtblog.de/article/3686/hiphop-weggeraeumt
das video:
http://www.youtube.com/watch?v=_oB9SkB2tlQ
feedback der fans:
http://www.myspace.com/kannibaleninzivil und bei indyfadamedia

2. Pantoffelpunk stellt kulturpolitische Verknüpfungen zur Hetzjagd des Mügelner Dorfmobs auf die Leute aus Indien her: Tom Cruise als Nazi in Berlin – Statisten proben in Sachsen. Immerhin: In der ARD ist die Inderjagd heute das Tagesthema.

3. Während die dt. Wirtschaft billige Facharbeiter aus den „ehemaligen Ostgebieten“ rekrutieren möchte – aus der Türkei ist eben seit Jahren nichts mehr an Humankapital herauszuholen – haben die höheren Lehranstalten in dieser Republik zum grossen Halali auf die Brains unter den Studenten geblasen: In BaWü z.B. kann der von Mensa beäugte Aspirant (IQ>130) schon einmal die Studiengebühren in Tübingen oder Konstanz erlassen bekommen. Den Irrsinn nimmt dann Zettel en detail hier aufs Korn.

4. Die „Endeavour“ ist sicher gelandet: Gratulation und willkommen zu Hause!

PS: Kann Knut nicht endlich diese scheiss Comic-Pinguine aus der TV-Werbung wegfuttern? Und was zur Hölle ist ein Pingui ??? Via statler&waldorf

 

Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *
*
*

%d Bloggern gefällt das: