Soccer: Rapid und Dinamo Zagreb

Ausschreitungen nach Rapid-Testspiel

Nach dem 1:1 gegen Dinamo Zagreb in Kapfenberg kam es zu Zusammenstößen zwischen Fans der beiden Teams. Rund 30 Polizisten wurden verletzt.

Rapid und Dinamo Zagreb

Nach dem Match in Kapfenberg kam es zu schweren Krawallen.

Rund 30 verletzte Polizisten und neun Festnahmen von Fußballfans hat es Samstagabend bei schweren Ausschreitungen nach einem eigentlich als Freundschaftsspiel geplanten Match zwischen Rapid und Dinamo Zagreb im obersteirischen Kapfenberg gegeben. Es seien Pflastersteine und Betontröge geworfen worden, berichtete ein Beamter der Polizeiinspektion Bruck an der Mur.  Nach Spielende war es gegen 19.15 Uhr demnach zu ersten Ausschreitungen gekommen, die bis etwa 20.30 Uhr ihren Höhepunkt erreicht hatten: „Kleinere hat es bis 23.00 Uhr gegeben“, so der Polizist. Fünf kroatische und vier österreichische Staatsbürger wurden vorübergehend festgenommen. Rund 100 Polizisten standen im Einsatz.

Artikel vom 01.07.2007, 09:38 | apa | wol

Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *
*
*

%d Bloggern gefällt das: