Richard Rorty,ein Irrtum

update: das mit der lichtgestalt rorty muss ich dann doch wieder zurücknehmen – buchtexte sagen eben nicht alles über einen autor aus. aber die lobhudeleien auf den schröder-berater habermas hätten mich schon früher stutzig machen sollen. anaximander machte mich auf dieses letzte rorty- interview “Atomarer Terror wäre das Ende der Demokratie” aufmerksam und ich bin einigermassen entsetzt von der offensichtlich links-sozialdemkratisch eingefärbten konklusio dieses intelligenten mannes, der sich im republikaner-bashing übt und so für old-europe als kronzeuge eines gemässigten antiamerikanismus hergenommen wird. besonders peinlich ist “die republikaner = alles verbrecher stereotypie”, solch ein populismus ist einfach nur erbärmlich.

Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *
*
*

%d Bloggern gefällt das: