kurz notiert …

Nicht vergessen von Lila

Heute wurde ich daran erinnert, daß von den beiden von der Hisbollah entführten Soldaten, Udi Goldwasser und Eldad Regev, noch immer kein Lebenszeichen gekommen ist. Daß Gilad Shalit irgendwo im Gazastreifen oder sonstwo in einem Erdloch sitzt. Daß Batya Arad gestorben ist, ohne zu wissen, wo ihr Sohn ist, was mit ihm geschehen ist. Vielleicht werden wir es nie wissen. Wir kennen alle MIAs und erinnern uns an sie.(…)

aus dem Nachrichtenticker des RBB:

„Mykonos“-Attentäter soll abgeschoben werden
Der zu lebenslanger Haft verurteilte „Mykonos“- Attentäter Kazem Darabi soll nach einem Bericht des „Spiegels“ vorzeitig aus der Haft entlassen und nach Teheran abgeschoben werden.Der aus dem Iran stammende Terrorist soll nach Informationen des Nachrichtenmagazins Ende des Jahres auf freien Fuß kommen und Deutschland sofort verlassen. Er habe dann fast zwei Drittel seiner Strafe abgesessen.Bei einem Attentat auf iranische Oppositionspolitiker im Berliner Restaurant „Mykonos“ im September 1992 waren vier Menschen getötet worden. Darabi war nach Überzeugung des Berliner Kammergerichts der Berliner Organisator des Anschlages im Auftrag der iranischen Führung.Bei Darabi stellte das Gericht in seinem Urteil vom April 1997 eine besondere Schwere der Schuld fest. Die vorgesehene Freilassung sei überraschend, da Darabi nach Überzeugung deutscher Sicherheitsbehörden im Auftrag des iranischen Geheimdienstes gehandelt habe, schrieb das Magazin.

Ausschreitungen bei Rostocker G8-Demo (mit Video)

Wenige Tage vor Beginn des G-8-Gipfels in Heiligendamm haben am Sonnabend mehrere Zehntausend Menschen in Rostock für besseren Klimaschutz und mehr Solidarität mit armen Ländern demonstriert. Was die Mehrheit friedlich begann machten 500 Autonome am Ende zu Nichte. Sie warfen Flaschen, Pflastersteine und Feuerwerks-Körper auf Polizisten.

Berliner Katholiken in Heiligendamm

Wir begleiten junge Katholiken die zum G8-Gipfel nach Heiligendamm reisen. Sie wollen dort an der Großdemonstration in Rostock teilnehmen.

40. Todestag Benno Ohnesorg (mit Video)

Vor 40 Jahren wurde der Student Benno Ohnesorg bei einer Anti-Schah-Demonstration von einem Polizisten erschossen. Nach seinem Tod radikalisierte sich die Studentenbewegung. Wir erinnern an den Tag, der die Republik veränderte

NPD-Aufmärsche in Berlin und Brandenburg (mit Video)
Nach dem Verbot einer NPD-Demonstration in Schwerin haben am Samstag in Berlin und Brandenburg Rechtsextreme mehrere spontane Kundgebungen abgehalten.In Berlin zogen nach Polizeiangaben am Vormittag etwa 100 Rechte durch das Brandenburger Tor. Die wenigen Beamten vor Ort hätten die unangemeldete Demonstration nicht verhindern können. Sie wurden einfach beiseite geschoben, sagte ein Sprecher. Die Neonazis hätten Parolen skandiert, Transparente gegen den G8-Gipfel gezeigt und auch eine NPD-Fahne geschwenkt. Laut Polizei kamen die Demonstranten mit Bussen aus Bayern.

Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *
*
*

%d Bloggern gefällt das: