Nazi Mord in Berlin


Dieter EichAm 25. Mai 2000 ermorden vier Neonazis, im Alter von 17 bis 21, den Sozialhilfeempfänger Dieter Eich im Pankower Ortsteil Buch.
Einer der Täter, René R, der Sohn eines BGS-Beamten, wohnte im selben Hochhaus in der Walter- Friedrich- Straße 52, in Buch, genau wie Eich. In dessen Wohnung betranken sich die Neonazis, um wenig später Eichs Wohnungstür einzutreten, ihn zusammenzuschlugen und umzubringen. Der 18. Jährige René R tötet ihm durch einen Messerstich ins Herz. Ihr Motiv: ein paar „Assis klatschen“, wie sie später vor Gericht angaben.

–> klick the pic!

2 Comments

  1. Sandra*Little Sistah
    Posted Juni 1, 2007 at 4:32 pm | Permalink

    hmm……. wie wäre es mal mit nem aufruf nazis „klatschen“ zu gehen. Fänd ich mal na tolle alternative. Leider erkennt man diese brut aber nicht mehr so leicht. Die tarnen sich inzwischen so gut.
    Leider😦

    gruß little sistah

  2. Posted Juni 1, 2007 at 5:50 pm | Permalink

    calm down,deary😉
    selbstjustiz ist keine lösung,verteidigung sehr wohl. habe vor ein paar jahren bei brüllender hitze den lautiwagen auf der demo durch buch geschoben,der vorfall hat mich doch sehr schockiert.


Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *
*
*

%d Bloggern gefällt das: