Ups,nichtidentisches braucht ne Pause

da hat einer wohl auch furcht vorm aphastischen syndrom oder der atavistischen schleife:

“ Um Privatismen auszubreiten: Nun, ich bin noch am Leben. Neben einer juckenden Tränensäckchenreizung, einem Berg von einer Magisterarbeit und einem spontan eingeleiteten Fitnessprogramm (93kg sind einfach eine zu hohe Hürde für meine angestrebte Profiboxerkarriere im Schwergewicht), und einigen anderen kleineren Problemchen, will ich meine treuen Leser und Scheinleser nicht vernachlässigen. Nur: Es passiert nur der gleiche Müll wie immer, mich plagt das Gefühl, alles schon gesagt zu haben. Battles in Mogadischu, Krieg am Kongo, Krieg in Darfur, der Iran will Atomwaffen, Antisemiten, Islamisten… Es ist doch immer die gleiche Scheiße. Sobald mir ein neuer Blickwinkel auf irgendein spannendes Thema einfällt und ich dann auch noch Zeit habe, gibts wieder was von mir. Für einen Artikel zur Mimesis in „Rambo“ brauche ich leider noch ein wenig länger. Und bis dahin ist hier halt Schicht im Schacht. Lest was von früher, es könnte sich lohnen!“

ich bin gespannt auf die rückkehr ;))

Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *
*
*

%d Bloggern gefällt das: