Saarbrücken – Friedensdemo – Israel

via phex

Friedensdemos verlaufen eigentlich immer nach dem gleichen ideologischen Muster: Sie sind antimamerikanisch, garniert und meistens wird ein Teufelspopanz mit Bush-Bashing medial inszeniert. Genauere Sichtweisen auf die Kriegsbedingungen interessieren wahre Friedensfreunde eigentlich auch nie. Und diese Manifestationen – wenn sie von Linksextremisten inszeniert werden, haben immer einen antiisraelischen Zungenschlag, der meist problemlos in den Antisemitismus abgleitet. Soweit, so schlecht.

Nun haben in Saarbrücken einige israelsolidarische Antifas die Friedensfreunde mit der schlichten Nationalfahne des Judenstaates Israel so sehr gereizt, das aus ihren Reihen kurzer Hand 50 diese Friedensfreunde auf die wenigen Antifas mit körperliher Gewalt vorgingen. Die Staatsawaltschaft in Saarbrücken ist auch ein Hort wahrer Friedensfreunde und macht einfach die Opfer dieser linken Strassen-SA zu Tätern und behelligt sie mit allem Methoden der staatlichen Ermittlungskompetenz, so dass einem förmlich der Glaube an demokratische Prinzipien verloren geht. Das Zeigen einer Israelfahne stellt nach dem Rechtsempfinden der Saarbrücker Staatsanwaltschaft einen Verstoss gegen das Versammlungsgesetz dar. Mehr Infos zum Fall gibt es hier.

Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *
*
*

%d Bloggern gefällt das: