Bedingungsloses Grundeinkommen

Jean-Claude Juncker, Luxemburgs Ministerpräsident, hat sich in der vergangenen Woche zu einem Grundeinkommen bekannt. Bei den Grünen und der FDP mehren sich die Stimmen, die eine neue Art gesellschaftlicher Grundsicherung verlangen – als gemeinsames Großprojekt für eine künftige „Jamaika-Koalition“ gemeinsam mit der CDU. Statt alte Illusionen zu pflegen, sollte die Linke in dieser Diskussion ihr Profil schärfen, mahnt Katja Kipping. Die Debatte wird fortgesetzt.

„Ob sich die Debatte um das bedingungslose Grundeinkommen als Einstieg in eine insgesamt andere Gesellschaft erweist, werden wir sehen. Auf jeden Fall ist es eine gute Voraussetzung, um neue Formen des solidarischen Wirtschaftens und des Lebens zu erproben.“

Hans Thie im Gespräch mit Katja Kipping, stellvertretende Vorsitzende der Linkspartei.PDS, mehr im FREITAG 48

Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *
*
*

%d Bloggern gefällt das: